Stör

Die Störe sind eine Familie großer bis sehr großer primitiver Knochenfische. Sie leben in Europa, Nord- und Zentralasien und Nordamerika. Primär sind sie Meeresfische, die als anadrome Wanderfische zum Laichen in Süßgewässer aufsteigen. Die meisten Störe werden zwischen einem und drei Meter lang. Störe leben auf dem Gewässergrund und ernähren sich vor allem von kleinen, bodenbewohnenden Organismen (Würmer, Krebstiere, Weichtiere, Insektenlarven), einige Arten auch räuberisch von größerer Beute wie Fischen. Sie sind langsame Dauerschwimmer, die mit ihren tragflächenartigen Brustflossen, ähnlich wie Haie, Auftrieb erzeugen. Störe ernähren sich vor allem von wirbellosen Tieren, die beiden größten Arten als ausgewachsene Exemplare vor allem von Fischen.

Stör 2018

Stör 2017

verschiedene Störe

Mein Banner:
Karl-Heinz Gampersberger | Hochstrasse 737 | A-8970 Schladming | info@karpfenjaeger.at | Kontakt & Impressum